Kleingartenrecht

Das Kleingartenrecht befasst sich mit den gesamten Rechtsverhältnissen zwischen Grundstückseigentümer, Zwischenpächter, Kleingärtnerverein und Kleingärtner, ferner mit der Bestimmung der Begriffe des Kleingartens, der kleingärtnerische Nutzung, der baulichen Möglichkeiten, der Kleingartenanlage und der Gemeinschaftseinrichtung.

Grundlagen sind das Bundeskleingartengesetz (BKleingG), das BGB, das Pflanzenschutzgesetz (PflSchG), das Sachenrechtsbereinigungsgesetz (SachenRBerG), das Sachenrechtsänderungsgesetz (SachenRÄndG), das Baugesetzbuch (BauGB), die Bundesartenschutzverordnung, das Schuldrechtsänderungsgesetz (SchuldRÄndG), die Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnungund die landesrechtlichen Vorschriften.

Anwälte