Handels- und Gesellschaftsrecht

Das Handelsrecht regelt die Rechtsverhältnisse von Kaufleuten und ist das Sonderprivatrecht des Kaufmanns. Das Handelrecht umfasst in erster Linie das Handelsgesetzbuch (HGB) und seine Nebengesetze. Zum Handelsrecht wird teils auch das Gesellschaftsrecht, das Wertpapierrecht und das Bank- und Börsenrecht gerechnet.

Das Gesellschaftsrecht regelt das Innen- und Außenverhältnis von Gesellschaften. Dabei erstrecken sich die allgemeinen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) auch auf andere Gesellschaftsformen, soweit nicht in einem spezielleren Gesetz, z. B. dem Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG), etwas anderes bestimmt ist. Unterschieden wird in Personengesellschaften, z.B. der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) oder der Kommanditgesellschaft (KG), und Kapitalgesellschaften, z. B. die Aktiengesellschaft (AG) oder die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).

Schwerpunkte

Anwälte