Bank- und Kapitalmarktrecht

Das Bankrecht regelt das Recht der Geldschöpfung und Geldvernichtung, des Geldumlaufs und der Geldaufbewahrung. Normen hierzu finden sich unter anderem im Bürgerlichen Gesetzbuch und im Handelsgesetzbuch.

Das Kapitalmarktrecht setzt sich aus Elementen des Aktienrechts, des Wertpapierrechts und des Börsenrechts zusammen. Es umfasst Normen und Grundsätze sowohl zum Individualschutz der Kapitalanleger, zum Funktionsschutz des Kapitalmarkts und der Wirtschaft als auch zur Emission und zum Handel mit fungiblen Anlageinstrumenten.

Das Bank- und Kapitalmarktrecht beschäftigt sich mithin unter anderem mit Fragen des Bankvertragsrechts ebenso wie mit solchen des Emissionsrechts, des Bankaufsichtsrechts und des daraus abgeleiteten Verbraucherschutzes.

Schwerpunkte

Anwälte